Onlinesymposium Demenz

Onlinesymposium Demenz

Onlinesymposium Demenz

ZUHÖREN, EINFÜHLEN, MITMACHEN: 13 TAGE ZU DEMENZ

Auf dem Programm des Onlinesymposiums „Demenz ist anders“ stehen Interviews mit Expertinnen und Experten sowie Betroffenen, Live-Workshops und Filme. Die Teilnahme ist kostenlos und lohnt sich – nicht nur für Angehörige.

Hamburg – Stellt euch vor, wir würden in einer toleranten und inklusiven Gesellschaft leben, die sich an die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und deren Angehöriger anpasst – und nicht umgekehrt. Wäre das nicht wunderbar? Einer, der sich schon seit vielen Jahren dafür einsetzt, Menschen mit Demenz und deren Angehörige zurück in die Mitte der Gesellschaft zu holen, ist der Fotograf Michael Hagedorn. Der Gründer des Vereins Konfetti im Kopf und Initiator der Konfetti Parade ist jetzt mit einem neuen, wunderbaren Projekt am Start. Vom 17. bis 29. September 2021 organisiert er das erste Onlinesymposium zum Thema Demenz unter dem Titel „Demenz ist anders – Da ist noch so viel Leben!“. Die Teilnahme am Symposium ist kostenfrei. Wenn ihr mehr erfahren oder euch anmelden möchtet, bitte hier klicken.

Onlinesymposium Demenz

Neue Perspektive: Das Onlinesymposium kann die Sicht auf Demenz verändern (Foto: Michael Hagedorn)

13 TAGE, 13 MOTTOS BEIM ONLINESYMPOSIUM DEMENZ

Das Onlinesymposium Demenz richtet sich an Menschen, die mit der Diagnose Demenz leben, deren Angehörige, Freundinnen und Freunde, sowie Pflegepersonen und alle anderen Interessierten. Jeder der 13 Tage der virtuellen Veranstaltung steht unter einem anderen Motto, darunter etwa junge und frühe Demenz, Teilhabe, Spiritualität, Kultur oder Öffentlichkeitsarbeit. Das ganze Programm könnt ihr hier abrufen. Ich persönlich freue mich ganz besonders auf Dienstag, den 21. September. Passend zum Weltalzheimertag, der an diesem Datum ist, kommen unter dem Motto „Gut leben mit der Diagnose – Menschen mit Demenz erzählen“ acht Betroffene zu Wort, unter anderen die Demenz-Aktivistin Helga Rohra, der Buchautor und Facebook-Blogger Davide und die Architektin Astrid Heller.

BEIM ONLINESYMPOSIUM DEMENZ GIBT ES AUCH TIPPS AUS UNSEREM BUCH

Und wenn ihr einen Vorgeschmack auf das Buch „Demenz verstehen – Hilfe für Angehörige und Freunde“ erhalten möchtet, das Christine Berg und ich geschrieben haben, seid ihr auch richtig bei dem Onlinesymposium Demenz. Zusammen mit Michael Hagedorn haben wir nämlich einige kurze Videos produziert, in denen wir über Tipps und Themen aus unserem Ratgeber für Angehörige von Menschen mit Demenz sprechen. Wenn ihr das Buch vorher schon lesen möchtet, geht das natürlich auch – dafür einfach auf die Anzeige unten klicken.  

Aufmacher-Foto: Michael Hagedorn  

Dieser Beitrag wurde am 6. September 2021 veröffentlicht.

ANZEIGE: Mein neues Herzensprojekt – ab 17. Juni 2021 im Buchhandel

Demenz verstehen – Ganzheitliche Expertentipps für Angehörige und Freunde. Von Kati Imbeck und Christine Berg. EAN: 9783968600093

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.